Andere Playlist-Funktionen sind nicht so einfach. Zum Beispiel können Sie Album für Album in einer Playlist stapeln, aber Sie können das nicht innerhalb der Playlist selbst tun, wo Spotify Sie dazu anregt, nach einzelnen Songs zu suchen. Stattdessen müssen Sie nach dem Album suchen, das Sie hinzufügen möchten, und dann auf die Ellipsen “Weitere Optionen” in der oberen rechten Ecke tippen und von dort aus einer Wiedergabeliste hinzufügen. Das heißt… viele Schritte, nur um die Songs hören zu können, die Sie lokal auf Ihrem Telefon gespeichert haben, so dass Spotify es hoffentlich ein wenig einfacher macht, in zukünftigen Versionen darauf zuzugreifen. Wenn Sie auf Spotify Premium sind und hoffen, alle diese 10.000 Songs für offline-Hören herunterladen – hartes Glück. Das liegt daran, dass Spotify Sie auf nur etwa ein Drittel von ihnen auf einem Gerät für bis zu drei Geräte beschränkt. Nachdem Spotify im vergangenen Jahr seine milliardenschwere Finanzierung in Höhe von einer Milliarde Dollar erhalten hatte, waren sie begeistert, was Spotify zu seinem Musik-Streaming-Dienst bringen würde. Aber es gab auch diejenigen, die zuerst vorherrschende Probleme lösen wollten – und die Streckengrenze wurde wieder ins Rampenlicht gerückt. Es würde ihnen nur ein großes Headace geben, da viele von ppl nicht über das Limit wissen und es nie erreichen werden, aber wenn es in der App für ppl angezeigt wird, werden sie es bemerken und danach fragen, um spotify. Bereits 2014 stimmten Tausende Nutzer für die Erhöhung des Limits. Die Leute haben jetzt ihren Wunsch – diese neue Änderung der Download-Limits wurde zuerst von einigen begeisterten Spotify-Nutzern entdeckt, die ihr Glück hatten und fanden, dass sie Tausende weitere Songs herunterladen konnten. Mit der Spotify App können Sie Songs zu Ihrer Bibliothek hinzufügen, so dass Sie nicht immer wieder nach ihnen suchen müssen.

Für Spotify Premium-Nutzer können Sie sogar die Songs herunterladen, die Sie Ihrer Bibliothek zum Offline-Hören hinzugefügt haben. Offiziell dürfen Sie nur 3.333 Tracks pro Gerät herunterladen, insgesamt 9.999 Tracks in drei verschiedenen Geräten – eine scheue diese magischen 10.000. Spotify hat bestätigt, dass es die Anzahl der Songs, die Benutzer für das Offline-Hören auf einem Gerät herunterladen können, verdreifacht hat, von 3333 auf 10.000 Songs. Der Spotify-Katalog ist mit bisher über 30 Millionen Songs riesig und wird immer noch ständig erweitert, da neue Tracks weiterhin veröffentlicht werden. Spotify verbessert sich um eine seiner ärgerlichsten, willkürlichsten Grenzen. Die Musik-Streaming-App hat die Obergrenze für die maximale Anzahl von Offline-Downloads erhöht, die zuvor bei 3.333 Songs pro Gerät (auf maximal drei Geräten) feststeckte. Sie können jetzt auch Songs auf bis zu fünf Geräten herunterladen. Spotify hat die Anzahl der Songs, die Nutzer herunterladen können, auf 10.000 pro Gerät auf insgesamt fünf Geräten erhöht. Dies ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem vorherigen Limit von 3.333 Songs pro Gerät auf bis zu drei Geräten. Rolling Stone berichtet, dass die Erhöhung im neuesten App-Update kommt. Für ihn sollte Spotify auf die Hardcore-Nutzer seines Dienstes hören, denn die Realität ist, dass eine 10.000-Grenze nicht ganz genug für ein Leben lang von Songs ist, wenn sie erwarten, dass Nutzer es durch ihr Leben verwenden – und alles, was es für Spotify braucht, ist ein wenig Technischearbeit.

4. Nachdem Sie ihre Musik heruntergeladen haben, sind die Songs in der Playlist offline verfügbar.